GoBD (Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff) bezieht sich auf die in Deutschland ab 01.01.2017 geltende Verpflichtung zur Lieferung der Daten für das Bundesministerium für Finanzen. Der Export ist ab der Reservation Assistant-Version 4.40 nutzbar.

Eine GoBD-Export-Schnittstelle ist Voraussetzung dafür, den Vorgaben der Finanzverwaltung im Falle einer Betriebsprüfung gerecht zu werden. Der Prüfer muss in der Lage sein, sich innerhalb angemessener Zeit einen vollständigen Systemüberblick zu verschaffen. Damit die erforderlichen Daten im Beschreibungsstandard, d. h. maschinell auswertbar, aus dem Kassen- oder ERP-System exportiert werden können, muss das System über eine entsprechende GoBD-Schnittstelle verfügen. Laut GoBD bezieht sich das Recht auf Datenzugriff auf alle Daten, soweit sie für die Besteuerung von Bedeutung sind. Hierzu zählen die Daten aus der Finanz-, Anlagen- und Lohnbuchhaltung.

Die GoBD-Export-Schnittstelle ab RA-Version 4.40 wurde offiziell von dem deutschen Institut audicon zertifiziert.

Nähere Informationen finden Sie hier. Bei Fragen sind wir selbstverständlich jederzeit auch gerne telefonisch unter +43 3332 6005 990 sowie per Mail an office@tac.eu.com für Sie da!